Benutzerspezifische Werkzeuge

Links

 

Willkommen

Europäisches Informationszentrum Berlin

Als Mitglied des EU-weiten Informationsnetzwerks “EUROPE DIRECT“ (480 Zentren in der EU, davon 55 in Deutschland) informiert das Europäische Informationszentrum Berlin interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie öffentliche und private Organisationen zu allen wesentlichen Bereichen der Europäischen Union. Ob im persönlichen Gespräch, telefonisch oder per Mail, ob mittels Broschüren, Veranstaltungen oder individueller Dossiers - wir helfen Ihnen, die EU besser zu verstehen und geben gern auch Impulse für Ihr eigenes europapolitisches Engagement. Und das alles kostenlos!

Das Europäische Informationszentrum Berlin befindet sich in Trägerschaft der
Deutschen Gesellschaft e.V. und wird durch die Europäische Kommission sowie den Senat von Berlin unterstützt. Es ist Mitglied im Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland.


 



Die Europe-Direct-Zentren sind Ihre erste Anlaufstelle bei allen Fragen zur Europa - auch in Berlin! Wir sind für Sie da, nicht nur im Jahr der Europawahlen. 

Das Europäische Informationszentrum Berlin unterstützte das Deutsch-Französische Jahr aktiv, wie mit diesem Workshop zum 50. Jubiläum des Elysée-Vertrags.

BBD-Kampagne II
Das Europäische Informationszentrum Berlin unterstützt die Kampagne "1000 gute Gründe für Europa" der Europäischen Bewegung Deutschland.


+++ Interesse an einem Praktikum bei uns? Hier erfahren Sie mehr über die Modalitäten. +++

+++ Im Mai 2014 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Informieren Sie sich schon heute über die Bedeutung der Europawahlen. +++


+++ Die Young European Professionals (YEP) rufen mit der Aktion "Meine Stimme. Deine Wahl!" Jugendliche auf, sich auf kreative und interaktive Weise mit der Europawahl 2014 auseinanderzusetzen. Mit bis zu 1000 Euro Preisgeld und bis zu 500 Euro Projektförderung werden die von der YEP-Jury ausgewählten Projekte unterstützt. Einsendeschluss ist der 30.04.2014. Mehr Infos +++

+++ Sie wollen die Europäische Kommission auffordern, in einem bestimmten Bereich tätig zu werden? Suchen Sie Mitstreiter und reichen Sie eine Europäische Bürgerinitiative ein! Schauen Sie sich die Präsentation an und erfahren Sie mehr. +++

Energiewende Abschluss

Zum Thema "Die Energiewende in Deutschland - ein Modell für Europa?" diskutierten am 26.02.2014 mit 100 Schülern aus ganz Deutschland im EIZ Berlin (v.l.n.r.) Birgit Holfert (Energieberatung Verbraucherzentrale Bundesverband), Severin Fischer (Stiftung Wissenschaft und Politik), Moderator Michael Popp (Team Europe),  Franzjosef Schafhausen (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Abteilungsleiter Klima und Internationales), Andreas Jung (Geschäftsführer Deutsche Energie-Agentur GmbH) und Gert Sanders (Geschäftsführer BUNDjugend).




Regionalpolitik

Die Regionalpolitik nach 2013 diskutierten am 28.11.2013 im EIZ Berlin (v.l.n.r.): Bernd Roske, Abteilungsleiter Oberstufenzentrum TIEM; Cordula Simon, Europabeauftragte des Bezirkes Neukölln; Joachim Zeller, MdEP, Mitglied im Ausschuss für Regionale Entwicklung des Europäischen Parlaments; Jan Roessel, EIZ Berlin, Moderation; Marie-Luise Löper, Senatskanzlei, Abteilungsleiterin Bundes- und Europaangelegenheiten; Frank Burgdörfer, Team Europe (Rednerdienst der Europäischen Kommission).

 

 


Preisverleihung 2013

Der Preis der Deutschen Gesellschaft e.V. für Verdienste um die deutsche und europäische Verständigung wurde am 8. November 2013 an Jean-Claude Juncker, Premierminister des Großherzogtums Luxemburg, in Anerkennung seines herausragenden Engagements für die europäische Idee und seiner Verdienste für die Verständigung zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union verliehen. V.l.n.r.: Finanzminister und Laudator Dr. Wolfgang Schäuble, Preisträger Jean-Claude Juncker, Sabine Bergmann-Pohl, Präsidentin der Volkskammer a.D.

 Türkei

Am 30. Oktober 2013 diskutierten 100 Bürgerinnen und Bürger und renommierte Podiumsgäste, darunter der türkische Botschafter Hüseyin Avni Karslıoğlu, im vollen Europasaal des EIZ Berlin die deutsch-türkischen Beziehungen nach dem jüngsten EU-Fortschrittsbericht.

 

6. Mai 2013 I

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, eröffnet die Europameile am 6. Mai 2013 auf dem Pariser Platz. Die Europameile wurde durch das EIZ Berlin organisiert und bot den Besucherinnen und Besuchern ein buntes Programm aus Informationen zur Europa und kulturellen Aktivitäten.

 Europe-Direct-Treffen 2013

Europa in Berlin: Die deutschen Europe-Direct-Zentren trafen sich im Juni 2013 bei bestem Wetter in der Hauptstadt und besuchten auch das EIZ Berlin.

  Foto MFF

Jan Roessel begrüßt Podium und Gäste der Diskussion zum Mehrjährigen Finanzrahmen 2014 - 2020 im EIZ Berlin. Es diskutierten: Prof. Michaele Schreyer (ehemalige EU-Kommissarin für Haushalt), Andreas Lux (Bundesfinanzministerium), Reiner Kneifel-Haferkamp (Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg) sowie Dr. Peter Becker (Stiftung Wissenschaft und Politik). Moderation: Ewald König, Chefredakteur und Herausgeber von EurActiv.de