Benutzerspezifische Werkzeuge
Navigation
 

Links

 

Billiger aus dem Ausland telefonieren ab 2017

Neben dem Gesetz zur Netzneutralität sprach sich die Mehrheit des Europäischen Parlaments auch für die Abschaffung der Roaminggebühren aus. Schrittweise sollen bis Juli 2017 die zusätzlichen Kosten, die bei einem Telefonat aus dem Ausland entstehen, wegfallen. Gegner des Beschlusses sehen die Gebühren durch einige Sonderregelungen nur teilweise abgeschafft.

Ab dem 15. Juli 2017 soll sich keiner mehr Sorgen machen, wenn er innerhalb des EU-Gebiets ins Ausland telefoniert. Denn ab diesem Tag existieren die sogenannten Roaming-Gebühren nicht mehr. Die EU- Kommission wollte schon Ende 2015 die Gebühren abschaffen, scheiterte damals noch am Widerstand einzelner Mitgliedsstaaten. Nun konnte das Gesetz im Europäischen Parlament verabschiedet werden. Ab dem 30. April 2016 werden die Roaming-Gebühren in einem ersten Schritt gesenkt: So soll der Aufschlag dann höchstens fünf Cent pro Minute für Anrufe, zwei Cent für SMS und fünf Cent je Megabyte Datenvolumen betragen.

Die Abgeordneten kamen auch den Mobilfunkanbietern entgegen: Eine Fair-Use-Klausel sieht die Befreiung von Roaminggebühren nur für eine „angemessene Nutzung“ des Handys im Ausland vor. Telefonfirmen können beispielsweise bestimmte Obergrenzen für die Dauer von Telefonaten und die Zahl der versandten SMS festsetzen. Die Einzelheiten über die „Klausel zur fairen Nutzung“ sollen die EU-Kommission und die zuständige Europäische Regulierungsbehörde (GEREK) bis Dezember kommenden Jahres festlegen.

Solche Ausnahmen stoßen bei einigen auf Ablehnung. Für sie wären nur Urlauber befreit, jedoch nicht Berufstätige im Ausland. Zudem legt die EU-Kommission erst im nächsten Jahr fest, welche Kontingente an SMS, Telefonminuten und Daten von den Roaming-Aufschlägen befreit werden. Bisher sorgte mehr das Gesetz zur Bewahrung der Netzneutralität für Aufruhr als die geplante Abschaffung der Roaminggebühren. Fügt die Kommission auch hier noch einige Ausnahmen ein, würden auch die Stimmen gegen das Gesetz, das die zusätzlichen Kosten für Telefonate im Ausland beseitigen soll, lauter werden.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/roaming-gebuehren-101.html

http://www.zeit.de/digital/internet/2015-10/eu-parlament-beschliesst-aufweichung-der-netzneutralitaet

http://www.sueddeutsche.de/digital/abstimmung-eu-parlament-beschliesst-umstrittenes-gesetz-zur-netzneutralitaet-1.2710592