Benutzerspezifische Werkzeuge
Navigation
 

Links

 

„Europa vor der Wahl – Quo vadis EU?“ Über die Perspektiven im Europawahljahr 2014

Einladung zu einer gemeinsamen Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft e.V., der Deutsch-Französischen Gesellschaft Berlin e.V. und der Europa-Union Berlin e.V.

Podiumsdiskussion im Europäischen Informationszentrum Berlin
am 12. Mai 2014 um 18:00 Uhr
Voßstraße 22  10117  Berlin Mitte
 
Zwischen dem 22. und 25. Mai 2014 sind rund 380 Millionen Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Abgeordneten für das Europäische Parlament zu wählen. In Deutschland findet die Wahl am 25. Mai 2014 statt. Was ist diesmal anders? Warum soll ich wählen gehen? Und wie unterscheiden sich eigentlich die europäischen Parteien in den wesentlichen Politikfeldern? Die Europawahl 2014 ist zudem die erste Europawahl nach dem Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon. Wie schafft es Europa aus der Krise? Wo besteht dringender Handlungsbedarf? Wohin soll die EU sich entwickeln? Wie kann ein europäisches Zukunftsmodell demokratisch gestaltet sein? In der Diskussionsrunde werden die Teilnehmer versuchen, Lösungen zu diesen komplexen Fragen aufzuzeigen. Wir freuen uns  sehr auf Ihre Teilnahme an diesem Abend.
 
Begrüßung:
Dr. Andreas H. Apelt, Bevollmächtigter des Vorstandes
Deutsche Gesellschaft e.V.
 
Diskussion
Oliver Hänsgen,
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Europäisches Parlament
Informationsbüro in Deutschland
 
Marie-Luise Löper
Leiterin der Abteilung Bundes und Europaangelegenheiten,  Senatskanzlei Berlin
 
Christian Moos, Generalsekretär der
Europa-Union Deutschland
 
Michael Vollprecht
Economic & Financial Counsellor und stellv. Leiter der politischen Abteilung
Europäische Kommission
Vertretung in Deutschland
 
Moderation
Dr. Claire Demesmay
Programmleiterin Frankreich / Deutsch-französische Beziehungen 
Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)
 
Empfang