Benutzerspezifische Werkzeuge
Navigation
 

Links

 

Ideenwettbewerb „10 Jahre Euro - Was nun?“

Akademischer Ideenwettbewerb zur Zukunft des Euro

Am 1. Januar 2002 konnten mehr als 300 Millionen Menschen zum ersten Mal Euro-Scheine in den Händen halten. Zwei Wochen zuvor hatten viele von ihnen kleine Plastiktüten mit Euro-Münzen gekauft und sie unter den Weihnachtsbaum gelegt. Die neue Währung als Weihnachtsgeschenk! Die Begeisterung war groß.

Zehn Jahre und unzählige Eurogipfel später ist die Stimmung getrübt. Zum Jubiläum wird nicht gefeiert, sondern gegrübelt. Wie können wir die schwerwiegende Schuldenkrise überwinden, die die Existenz unserer gemeinsamen Währung gefährdet? Und: Wie stark gefährdet ist sie überhaupt?

Mit dem Wettbewerb „10 Jahre Euro - was nun?“ haben wir Studierende aller Fachrichtungen aufgerufen, ihre Ideen und Visionen zur Zukunft des Euro einzubringen. Die besten drei Beiträge werden auf einer Preisverleihung in Berlin vorgestellt und ausgezeichnet. Eine Auswahl der Beiträge wird anschließend der Öffentlichkeit in einer Publikation präsentiert.

Die Preisverleihung fand am Mittwoch, dem 14. November 2012, 18 Uhr, im Sparkassenhaus des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes statt, Charlottenstraße 47, 10117 Berlin.

Ausführliche Infos unter www.eurowettbewerb.de

Ansprechpartnerin:
Jan Roessel
Tel.: 030 - 88 412 251
E-Mail: jan.roessel(at)deutsche-gesellschaft-ev.de


Förderer:
Deutscher Sparkassen- und Giroverband