Benutzerspezifische Werkzeuge

Links

 

"Europa ist hier" - Interaktive Informationsangebote zu Europa

Das Europäische Informationszentrum Berlin ist mit einem interaktiven EU-Angebot auf 20 Stadtteilfesten in ganz Berlin unterwegs.

Auf Stadtteilfesten, Tagen der offenen Tür, Messen und anderen Veranstaltungen in Berlin informieren wir die Bürgerinnen und Bürger über die EU und die letzten Entwicklungen der europäischen Politik.

Neben einem breiten Angebot an aktuellen Broschüren gibt es auch die Möglichkeit sein Wissen mit unserem Quiz zu testen. Für Kinder gibt es ein Bastel- und Spielangebot sowie ein Glücksrad.

Und wer genau wissen möchte, was die EU für Berlinerinnen und Berliner leistet oder welche europapolitischen Neuerungen auf die Bürgerinnen und Bürger zukommen, kann zum Fachgespräch mit EU-Expertinnen und Experten des Team Europe vorbeischauen.

Gefördert wird das Projekt durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Senate

  

bevorstehende Feste September 2017:

16. September - Tag der offenen Tür im Rathaus Neukölln

17. September - Weltkindertagsfest Potsdamer Platz


bisherige Feste 2017:

11. Mai 2017 – Europatag der Max-Taut Schule

Am Donnerstag, den 11. Mai 2017 unterstützte das Europäische Informationszentrum Berlin mit seinem interaktiven Europaangebot für Schülerinnen und Schüler den Europatag der Max-Taut-Schule in Berlin-Lichtenberg. 

Europatag

 

13. und 14. Mai 2017 – Primavera in der Akazienstraße

Wir haben uns gefreut, am Samstag, den 13. Mai und Sonntag, den 14. Mai 2017 mit unserem Europaangebot beim Primavera in Schöneberg dabeigewesen zu sein. Viele Kinder haben unser  Europa-Holzpuzzle zusammengesetzt. Außerdem führten wir spannende Gespräche mit den Gästen unseres Standes.

Primavera

Primavera

 

19. Mai 2017 - European Neighbours' Day/Fest der Nachbarn

Das Fest bot jungen Menschen sowie Kindern die Möglichkeit sich europapolitisch zu bilden. Die spielerische Auseinandersetzung mit der EU half, das Verständnis ihr gegenüber nachhaltig zu stärken.

Neighbor´s day

 

20. Mai 2017 -  Demokratiefest in der Berliner Landeszentrale für politische Bildung

Am Samstag, den 20. Mai 2017 war das Europäische Informationszentrum Berlin mit einem interaktiven Europaangebot für die ganze Familie auf dem Demokratiefest der Berliner Landeszentrale für politische Bildung. Neben zahlreichen politischen Orgnisationen und Verbänden verbrachten wir einen erfolgreichen Tag auf dem Fest.

Neighbor´s day

 

24. Mai 2017 -  Deutscher Evangelischer Kirchentag, Abend der Begegnung

Am 24. 06 2016 haben wir am Abend der Begegnung teilgenommen. Nach der erfolgreichen Beantwortung verschiedener Fragen über Europa und die Europäische Union durften Kinder und Erwachsene am Glückrad drehen und viele tolle Preise gewinnen. Tatkräftige Unterstützung erhielten wir durch EU-Experte Frank Burgdörfer.

Abend

 

27. Mai 2017 -  Biesdorfer Blütenfest

An diesem sonnigen Tag waren wir in Marzahn-Hellersdorf beim Biesdorfer Blütenfest. Mit unserem Glücksrad, vielfältigem EU-Informationsmaterial und Europa-Holzpuzzle konnten wir zahlreiche Besucherinnen und Besucher bei unserem Stand begrüßen.

Blutenfest


28. Mai 2017 -  Maifest in Schöneberg

Am Sonntag, den 28. Mai fand das Maifest vor dem Schöneberger Rathaus statt. Wir hatten die Gelegenheit mit Berlinnerinnen und Berlinern über EU-relevante Themen zu diskutieren und auszutauschen.

Schonberg

 

01. Juni - Internationaler Kindertag im FEZ

Am 1. Juni haben wir im Freizeit- und Erholungszentrum den Internationalen Kindertag gefeiert. Wir konnten zahlreiche kleine und große Gäste an unserem Stand begrüßen, zusammen basteln, spielen und informieren. Nach der erfolgreichen Beantwortung eines Europa-Quizes durften die Kinder am Glückrad drehen und konnten viele tolle Preise gewinnen.

Kindertag

 

07. Juni - Steglitzer Woche

Am 07. Juni waren wir zum Volksfest in der grünen Bäkestraße. Die Steglitzer Woche bietet eine Mischung aus Kulturprogramm und Volksfest-Attraktionen.Viele Kinder und Jugendlichen haben unser Europa-Holzpuzzle zusammengesetzt und am Glückrad gedreht!

Steglitzer

 

11. Juni - Umweltfestival am Brandenburger Tor

Das Umweltfestival am Brandenburger Tor ist der größte Ökomarkt in Deutschland mit Ausstellern und Vereinen, die ein nachhaltiges und umweltfreundliches Miteinander präsentieren.  An unserem Stand konnten wir über einige Konzepte und Projekte der Europäischen Union zu Themen wie Klimaschutz sowie Umwelt- und Agrarpolitik mit Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. EU-Experte Frank Burgdörfer unterstütze uns mit seinem europapolitischen Fachwissen über Klimwandel und Energie.

umweltfestival

 
24. Juni - Familienfest der Region Nord

Auf dem Reinickendorfer Familienfest konnten wir zahlreiche EU-interessierte Familien an unserem Stand begrüßen. Besonders Kinder und Jugendliche waren an Europa interessiert und stellten sich den Fragen unseres Rätsels. Wir konnten bei dieser Veranstaltung vor allem Schülerinnen und Schüler, die Themen der Europäischen Union näherbringen. 

Familienfest Region Nord

 

16. Juli - Tag der Offenen Tür der Berliner Feuerwehr

Großen Andrang erlebte das Gelände der Berliner Feuerwehr beim Tag der Offenen Tür, wodurch auch unser Glücksrad heiß lief. Ebenfalls beliebt waren die verschiedenen EU-Hefte für Kinder und Jugendliche sowie natürlich unser Holzpuzzle.

Feuerwehr













26. & 27. August - Tag der offenen Tür im Auswärtigen Amt

Am diesjährigen Tag der offenen Tür der Bundesregierung waren wir im Auswärtigen Amt vor Ort und traten mit den Bürgerinnen und Bürgern in Dialog über die EU. Unser Holzpuzzle und das Glücksrad erfreuten sich bei den Kindern erneut großer Beliebtheit. Viele Erwachsene nahmen an unserer Umfrage zur Zukunft Europas teil.

Glücksrad EIZ Auswärtiges Amt


02. September - Familienfest Hohenschönhausen

Hohenschönhausen

 

09. September - Alt-Marzahner Erntefest

 Alt-Marzahner Erntefest

 

10. September - Fest an der Panke

Fest an der Panke


Im Rahmen unseres vielfältigen EU-Angebots wird an den diesjährigen Informationsständen eine Meinungsumfrage zur Zukunft der EU in Anlehnung an das aktuelle Weißbuch der EU-Kommission durchgeführt. Die darin verfassten 5 Zukunftsszenarien der EU bilden die Basis der Umfrage.

Szenario 1: Weiter wie bisher. Die EU27 wird sich weiterhin auf die Umsetzung ihrer positiven Reformagenda konzentrieren und entsprechend der politischen Leitlinien der Kommission vorgehen.

Szenario 2: Schwerpunkt Binnenmarkt. Die EU27 wird sich wieder auf den Binnenmarkt konzentrieren, da die Mitgliedstaaten in immer mehr Politikbereichen zu keiner Übereinstimmung kommen.

Szenario 3: Wer mehr will, tut mehr. Die EU27 verfährt weiter wie bisher, jedoch bekommen interessierte Mitgliedstaaten die Möglichkeit sich zusammenzutun und in bestimmten Politikbereichen wie Verteidigung, innerer Sicherheit oder Sozialem gemeinsam voranzuschreiten.

Szenario 4: Weniger, aber effizienter. Die EU27 fokussiert sich auf wenige ausgewählte Bereiche, um dort in kürzerer Zeit prägnante Ergebnisse zu erreichen und überlässt andere Tätigkeitsbereiche den Mitgliedstaaten. 

Szenario 5: Mehr gemeinsames Handeln. Die Mitgliedstaaten werden zukünftig mehr Kompetenzen und Ressourcen teilen und Entscheidungen gemeinsam treffen. Auf EU-Ebene werden schneller Entscheidungen getroffen, die zügig umgesetzt werden können. 

Viele interessierte Bürgerinnnen und Bürger haben sich vor der Stimmabgabe anhand unserer Informationsbroschüren und des Weißbuchs eingelesen und informiert und anschließend über die Zukunft der EU abgestimmt.

Die bisherigen Ergebnisse der Erhebungen ergaben:

Die Besucher des Auswärtigen Amtes in Berlin-Mitte stimmten mit 55% für Szenario 5: Mehr gemeinsames Handeln. 23% der Teilnehmer entschieden sich für Szenario 4, 17% stimmten für Szenario 3. Szenario 2 wurde von 3% der Befragten gewählt und 2% stimmten für Szenario 1.

Beim Alt-Marzahner Erntefest stimmte die Mehrzahl der Besucher mit 75% für Szenario 5: Mehr gemeinsames Handeln. 11% entschieden sich für Szenario 4, 8% wählten Zukunftsszenario 3. Jeweils 3% der Teilnehmer stimmten für Szenario 1 und 2 ab. 

In Berlin-Pankow stimmten die Besucher des Festes an der Panke mit 57% für Szenario 5: Mehr gemeinsames Handeln. 29% entschieden sich für Szenario 4. 8% der Befragten stimmten für Szenario 3 ab. 6% der Teilnehmer möchten den Fokus der EU-Politik zukünftig individueller auf den Schutz der Einheimischen vor Politgamern und die Stärkung der Regionen im Rahmen der Energieversorgung sowie ein festes Grundeinkommen setzen. 

 

Ansprechpartnerin

Johanna Bojahr, Projektassistentin

EU&Europa

030-88412150

johanna.bojahr@deutsche-gesellschaft-ev.de