Benutzerspezifische Werkzeuge

Links

 

Frankreich vor den Präsidentschaftswahlen

Am 23. April und 7. Mai 2017 finden in Frankreich die nächsten Präsidentschaftswahlen statt. Am 15. März 2017 - einige Wochen vor diesen zentralen Terminen der französischen und europäischen Politik - lieferten Expertinnen und Experten bei einer Podiumsdiskussion in der Villa Wuttke ihre Analyse.

Am 23. April und 7. Mai 2017 finden in Frankreich die nächsten Präsidentschaftswahlen statt. Einige Wochen vor diesem zentralen Termin der französischen Politik lieferten die Expertinnen und Experten ihre Analyse: Wie lässt sich die Bilanz des Amtsinhabers François Hollande beurteilen? Wer sind die anderen Kandidaten und mit welchen Vorschlägen gehen sie in den Wahlkampf? Welche Strategien könnten sich zwischen den zwei Wahlgängen entwickeln? Welche Konsequenz für Frankreich, für die deutsch-französischen Beziehungen und für Europa kann diese Wahl haben?

Die Veranstaltung fand in Kooperation zwischen dem Europäischen Informationszentrum Berlin (Trägerschaft: Deutsche Gesellschaft e.V.) und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Berlin e. V. statt.

Ort:
Villa Wuttke
Derfflingerstr. 8, 10785 Berlin-Tiergarten

Zeit:
15. März 2017 um 18:30 Uhr

Ein Diskussionsabend mit:

  • Prof. Dr. Frank Baasner, Direktor des Deutsch-Französischen Instituts in Ludwigsburg

  • Prof. Dr. Sabine Russ-Sattar, seit 2005 Professorin für Vergleichende Politikwissenschaft an der Universität Kassel und seit Oktober 2013 associate fellow der DGAP in Berlin

  • Thomas Wieder, Korrespondent von „Le Monde“ und bis zum Sommer 2016 Chef des Politikressorts

  • Moderation: Jan Roessel, Deutsche Gesellschaft e. V.

 Lesen Sie hier den Veranstaltungsbericht.

Aktuelle Informationen zum Wahlkampf in Frankreich finden Sie hier.

 Ansprechpartner:

Europäisches Informationszentrum Jean Monnet Berlin

- Europe Direct Network -

Voßstraße 22

10117 Berlin

Tel.: 030 88412 211

E-Mail: